Advent, Advent, …

Der Advent ist eine Zeit der Ankündigung und der Vorfreude. Vier Kerzen oder vier reflektorbestückte Blümenkübelkisten spielen dabei traditionellerweise eine große Rolle, um das frohe Kommen der Verkehrswende zu signalisieren. So auch bei den Wunschnachbarn!

Vor vielen Monden begingen wir diese Festlichkeit schon einmal – damals allerdings weit schlichter, mit schwarzen Mörtelkübeln auf nacktem Pflaster. Dem Kölner Ordnungsamt hat das verständlicherweise nicht gefallen, denn die baukulturelle Qualität derselben war in der Tat fraglich.

Wie berichtet kam es daraufhin zu …

Jetzt ist alles wieder gut; so hoffen wir jedenfalls denn alle Bedingungen eines freundlichen Ordnungsamtmitarbeiters sind durch unsere selbst designten und gebauten Blumenkübelkästen erfüllt:

  • Jeder Blumenkübel ist mindestens 60 cm hoch, ist über 40 cm im Querschnitt und ist umlaufend mit einem Qualitäts-Reflektorband ausgestattet.
  • Kein Blumenkübel steht näher als 30 cm zur Straßenmitte (Ablaufrinne), oder näher als 150 cm zur Hauswand und keiner steht in der Schleppkurve von großen LKW.
  • Alle WEG Mitglieder stimmten schriftliche der Aufstellung dieser Blumenkübel an diesen Positionen zu.

Jetzt, da vor vor unserem Haus legale Blumenkübel das illegale Parken wieder unterbinden kann die Verkehrswende kommen. Vielen Dank an die Designer-, Schrauber-, Säger-, Lackierer- und Spender*innen!

Advent, Advent, ...

Advent, Advent, …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.