Blumenkübel wieder im Einsatz !

Wir erinnern uns: Im November 2020 hatten die Blumenkübel, die den Strassenraum vor unserem Haus verschönerten einen Platzverweis von Ordnungsamt bekommen und hatten seitdem Unterschlupf in unserem Garten gefunden.

Am 20.8.21 wurden sie jetzt anlässlich der Eröffnung des Seekabelhauses , das verschiedene kulturelle Bildungseinrichtungen beherbergt, von den Mitarbeitenden zur Verschönerung des dortigen Vorplatzes eingeladen.

Wir freuen uns , dass unsere Blumenkübel , gemeinsam mit ein paar, vom Sudermannplatz zugewanderten Wanderbäumen, nun als eine Interimsleihgabe zur Begrünung im öffentlichen Raum im Clouth-Quartier beitragen.

Unsere Blumenkübel freuen sich über die Rückkehr in den öffentlichen Raum

Repaircafé wieder gut in Schwung

Beim letzten Repaircafé am 30.7. herrschte wieder ein großer Andrang und zeitweise dachten wir, dass nicht alle Reparaturwünsche erfüllt werden könnten. Durch Verstärkung unseres Reparaturteams konnten aber dann doch alle Anfragen bearbeitet werden.

Von „A“, wie Aktenschredder bis „T“, wie Toaster reichte das Alphabet der Gegenstände. Mit dabei ein Bierkasten, der als Sitz mit Hohlraum ausgehöhlt wurde, ein Drucker, drei Fahrräder, zwei Kaffeemaschinen, ein Kerzenständer, der gelötet werden wollte, Modelleisenbahn Lok, Netzteile, Nähmaschine, Rasenmäher, Röhren- und andere Radios, Rollator und eine Scheere.

Vielen Dank den tapferen Reparateuren und dem Café-Girl !

Die nächsten Termine: 27.8. / 24.9. /29.10. jeweils von 16 – 19h.

Zukünftig bitte nur zwei Teile maximal pro Haushalt mitbringen.

Hurra, das Röhrenradio klingt wieder lauter !!!!

Neue Reisemöglichkeiten mit Nachbarschaftswerkstatt

Zunehmend wird das Angebot unserer Nachbarschaftswerkstatt genutzt, das wir auch in härtesten Corona-Zeiten für die Nutzung von Einzelpersonen, aufrecht erhalten konnten.

Dabei entstehen sehr schöne und praktische Dinge, wie zuletzt der Innenausbau für einen Mini-Camper, der erfolgreich von Mona bewerkstelligt wurde. Wir freuen uns über diese Nutzung und wünschen eine gute Reise.

Wer in unserer Werkstatt tätig werden möchte, kann mit einer Email an werkstatt@wunschnachbarn.de einen Termin vereinbaren.

Mona mit Mobil

1. Kartoffelsalat-Challenge

Ganz nebenbei hatte Sebastian aus dem 1. Stock behauptet, er würde den besten Kartoffelsalat zubereiten. Das blieb nicht unwidersprochen und so wurde rasch vereinbart, noch vor den Sommerferien eine Challenge auszutragen.

So fanden sich am Abend des 1.Juli folgende Kartoffelsalate ein:

Einfacher Kartoffelsalat, fränkischer, hannoverscher, niederrheinischer, Omas Alt-Berliner Kartoffelsalat und persischer Kartoffelsalat.

Alle Salate wurden sehr begrüßt und mit Sachverstand verzehrt. Es gab kein differenziertes Bewertungssystem oder gar eine Jury, aber die Schüssel mit dem persischen Kartoffelsalat war am Ende die leerste…

Trotz kühler Temparaturen ein wunderbar entspannter Abend auf der Terrasse, nach diesen Corona-Monaten.

Wir dürfen gespannt sein, zu welchen weiteren Challenges es kommen wird…..

Endlich wieder Repaircafé

Am 25. Juni konnte unser Repaircafé nach langer Corona-Pause endlich wieder starten.

Einige Reparateure waren vorfreudig erschienen , um mit ihren Erfahrungen bei Reparaturen mitzuwirken.

Der Andrang von Menschen, die hier Rat suchten, war noch überschaubar, aber umso kniffliger waren die Aufgaben: So konnten z.B. ein Bluetooth-Kopfhörer und das Kassetendeck einer Musikanlage in Teamarbeit wieder zu neuem Leben erweckt werden.

Auch in den Sommerferien, am Freitag, 30.7., 16-19h wird wieder ein Repaircafé angeboten und danach an allen letzten Freitagen der kommenden Monate.

Bitte immer unsere Homepage / Werkstatt prüfen, um sich über aktuelle Änderungen, wegen Corona z.B., zu informieren.

Patenschaft

Wenn eine Patenschaft so etwas ähnliches ist wie eine Adoption, dann ist die Baumscheibe vor unserem Haus jetzt quasi unser neuer Schützling. Eine unserer Mitbewohnerinnen hat die Patenschaft dafür übernommen und gießt, pflegt, bewundert, genießt, die darin wohnenden Pflanzen. Man sagt, manchmal singe sie ihnen auch Schlaflieder vor.

Baumpatenschaft

Baumpatenschaft

Kalendereintrag für den 26. Juni

An alle Freund*innen des gemeinschaftlichen Bauens und Wohnens: Streicht Euch den 26 Juni 2021 im Kalender an. Zwischen 14 und 17 Uhr findet der 7. Kölner Wohnprojektetag unter dem Motto „Mehr als Wohnen“ statt. Es gibt dabei Vorträge sowohl real vor kleinem Publikum (mit Abstand und Maske) als auch online als live Übertragung.

Unter den Gästen sind erneut Oberbürgermeisterin Henriette Reker (Grußbotschaft) sowie live Markus Greitemann (Kölns „Baudezernent“), Birgit Kasper aus Frankfurt, Claudia Bosseler aus Aachen und ein Wunschnachbar, der über den stadtgesellschaftlichen Mehrwehrt der Baugemeinschaften auf dem Clouth Areal berichten wird.

Besonders reizvoll an jedem Wohnprojektetag sind natürlich auch die Kontakte zu den verschiedenen Gruppen – das geht leider nur (aber immerhin!) im Rahmen von kurzen Videoclips, in denen sich die Gruppen selbst vorstellen. 2022 wird das sicher wieder mit Kaffee vor Ort möglich sein.

Alle weiteren Details auf der Website des Kölner Netzwerks für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen.

Unsere Idee zieht Kreise …

Na also, geht doch … auch wenn die Idee eines Repair-Cafés nicht wirklich unsere war. Das ist doch schon mal ein guter Anfang, wenn die CDU eine Initiative von uns zum Vorbild nimmt. Der nächste Schritt wäre , dass sie Bauplätze oder Häuser für engagierte genossenschaftliche Baugemeimschaften in allen Quartieren fordern …

Repair Café Idee expandiert

Repair Café Idee expandiert

Andere reflektieren auch …

Auf unserere eigene Reflektion (siehe unten) folgte wenig später eine Reflektion eines netten Redakteurs des Kölner Stadtanzeigers; interessanterweise in der Immobilienbeilage. Auf der gleichen Seite stand auch ein Interview mit einem Vertreter der Ehrenfelder Wohnbau-Genossenschaft, der über die irrwitzigen Grundstückspreise in Köln klagte. Offenbar hatten wir Glück; und wir hoffen, dass die Stadt Köln in vielen zukünftigen Entwicklungsprojekten Grundstücke nach guten Konzeptkriterien und nicht nach dem Höchstpreis vergibt.

KSTA Artikel - April 2021

KSTA Artikel – April 2021

Wir reflektieren

Anlässlich des bevorstehenden Kölner Wohnprojektetags 2021 haben wir ein paar Mini-Interviews zusammengestellt zu Fragen, was wir bisher am tollsten fanden, was anders ist als wir es uns vorgestellt hatten und ob wir die Mühen des gemeinschaftlichen Bauens wieder auf uns nehmen würden.