Verträge

Der Entstehungsprozess eines Bau- und Wohngemeinschaft wie der unsrigen ist gepflastert mit verschiedensten Verträgen. Aber keine Bange, guter Rat ist verfügbar. Unsere „Rechtsformkommission“ konnte dank des Rates der Juristin Helga Nissen (siehe „Partner„) alle Klippen gut umschiffen.

Unvermeidbar sind drei grundlegende Formen, die die meisten Baugemeinschaften typischerweise durchlaufen:

  1. Die Planungs-GbR
  2. die Bau-GbR und
  3. die WEG (Wohnungseigentümergemeinschaft); diese juristische Form kann auch anders ausgestaltet werden, etwa als GmbH & Co KG.

Die einzelnen Verträge im Detail:

Planungs-GbR

llaksjdflakjdf

Bau-GbR

alksjdflakjsdf

Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG)

laksdjlfkajdsf


 

Was in unserem Fall übrigens noch dazu kam, war eine Reihe von Verträgen, die die Kooperation mit den anderen drei Baugemeinschaften auf unserem sog. Baufeld 16 regelten und immer noch regeln. Auf diesem Baufeld errichten, finanzieren und nutzen wir nämlich gemeinsam mit den Baugemeinschaften Schritte Machen, Clouth#9 und WoGe eine Tiefgarage und einen gemeinschaftlichen Garten. Auch dazu musste eine ganze Reihe von Verträgen entwickelt werden. Wer Details darüber erfahren möchte, kann uns gern kontaktieren.