Eiszeit

Knackig kalt wars in den letzten Tagen. Anfangs freute man sich noch über die Eisschicht im Wasserbottich – kommt ja reichlich selten vor – aber irgenwann mochte einem die Überlegung kommen, dass Eis sich ja ausdehnt und eine gehörige Sprenkraft entwickeln kann; dem Eis ist es dabei egal, dass es möglicherweise den Bottich der Wunschnachbarn sprengt. Also Meisel und Hammer aus der Werkstatt holen, Handschuhe anziehen und den Bottich retten. Das Ergebnis sah so aus:

Mehrere Zentimeter dicke Eis-Schicht

Mehrere Zentimeter dicke Eis-Schicht

Apropos Eiszeit: Wer weiß, um wieviel Grad war es während der letzten Eiszeit im Durchschnitt kälter als heute? Laut „Spektrum der Wissenschaft“ 6 Grad Celsius. In diesem Kontext wirkt es doch reichlich gruselig, dass wir uns aktuell auf einem Pfad zu einer globalen Klimaerwärmung um 3 Grad Celsius befinden. Also nicht einfach nur ein bisschen kuscheliger.

Apropos kuschelig: Dank unseres Passivhauses haben es angeblich einige Wunschnachbarn geschafft, bis Mitte Dezember nicht zu heizen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..