Unsere Metamorphose

Nun ja, biologisch ist der Begriff Metamorphose nicht ganz richtig, aber so etwas ähnliches ist es doch wenn man sein Exoskelett abstösst und hinforten auf die Stabilität seines betonierten Kerns um den Aufzugsschacht vertrauen muss. Aufmerksame Beobachter haben vielleicht bemerkt, dass unsere Nordwand monatelang (oder waren es Jahre?) von einem Gerüst gestützt war. Oder hat das Haus das Gerüst gestützt?

Mit Exoskelet

Mit Exoskelet

Soweit man sich überhaupt erinnern kann, begann alles mit einem feuchten Fleck an der Wand. Schnell wurde das innenliegende Regenrohr verdächtigt, die verantwortliche Firma erfand aber alternative Theorien … viele hunderte Gespräche später, nach Gutachten und Gegengutachten, dem Studium von Versicherungspolicen, anwaltlichen Schreiben und mehreren Kilogramm Nervenleichen ist die Schadensursache endlich behoben, das Mauerwerk wieder geschlossen und mit Originalfassadenfarbe überstrichen. Was lernt man daraus: Finger weg vom innenliegenden Regenrohr und/oder von schlampig arbeitenden Firmen.

Ohne Exoskelet

Ohne Exoskelett

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..