Coronakonforme Ausflüge …

… können wir sein ein paar Tagen machen. Einfach Platz nehmen, Augen schließen und los rudern,  den Dom rheinaufwärts hinter sich lassen, den Enten beim Quaken zuhören, bei der Südbrücke umkehren und dann gemütlich mit der Strömung zurückrudern. Augen öffnen, den bald frühlingshaften Garten bewundern, den Muskelkater von gestern ignorieren, die Griffe desinfizieren und die Gartentüre des Gemeinschaftsraumes zum Lüften weit öffnen.

So schön kann Sport in Coronazeiten sein. Und dank des Gemeinschaftsraums muss nicht jede*r sein eigenes Rudergerät kaufen und unterbringen.

Für stationäre Ruderausflüge

Für stationäre – leider nur solitäre – Ruderausflüge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.